Impressionen der Stadt Reichenbach
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Die Evangelische Kirche Meuselwitz
Eine Seite zurück
E-Mail an die Stadtverwaltung Zur Anmeldung
 

Die Evangelische Kirche zu Meuselwitz wurde 1346 erstmals erwähnt. 1424 wurden Meuselwitzer Bauern vom Kloster St. Marienthal zu Ostritz zum Kampf gegen die Hussiten verpflichtet (40 Mann und 3 Wagen).

Schon 1549 nahm der erste evangelische Pfarrer, Johannes Conradus, seine Arbeit in der Kirchengemeinde Meuselwitz auf.

Die alte Kirche erhielt 1697 eine neue Orgel. Im Jahre 1704 fand die Grundsteinlegung für die Kirchenbibliothek statt.

1706 wurde der Bau des über der Sakristei in der alten Kirche von Meuselwitz befindlichen Betstübchens durch Kasper von Nostitz begonnen. Nach einen Brand, der die alte Kirche vollständig zerstörte, wurde 1857 die Kirche im jetzigen Stil neu aufgebaut.

An der Südseite des Chores befindet sich die Patronatsloge der Familie von Roon.
Mit dem Neubau der Kirche wurde auch der Friedhof höher gelegt.
An der Ostmauer des Friedhofes befindet sich das "Krobnitzer Tor".

Seit 1998 wird die Kirche etappenweise saniert.

 
© Copyright Stadt Reichenbach/ O.L.
Logo der Stadt Reichenbach
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen